Zur Zeit wird gefiltert nach: gesundheitswesen
Filter zurücksetzen

Im Wettbewerb um Fachkräfte spielt die Arbeitgeberattraktivität eine zentrale Rolle und verdient im Gesundheitswesen eine größere Aufmerksamkeit. Arbeitgeberattraktivität beschreibt die Anziehung, die von den Eigenschaften, der Kultur, der Arbeitsplatzumgebung und den Arbeitsbedingungen eines Unternehmens ausgeht. Diese Anziehung kann sowohl auf die aktuellen als auch auf potenzielle Mitarbeiter wirken. Die Arbeitgeberattraktivität beeinflusst daher in besonderem Maße die beiden zentralen Themen Mitarbeitergewinnung und Mitarbeiterbindung. Folglich ist es wichtig, das Thema Arbeitgeberattraktivität professionell anzugehen: Diese sollte kontinuierlich weiterentwickelt, gemessen und nach außen sichtbar gemacht werden. Wir von ZEQ unterstützen Sie dabei.

Unser Vo

[mehr]

Zurück

Ein Interview mit ZEQ-Vorstand Rüdiger Herbold

Das Jahr 2019 war für Gesundheitseinrichtungen nicht zuletzt wegen des Pflegefachkräftemangels und den zahlreichen Reformen, aufregend und turbulent. Welchen Herausforderungen sich Krankenhäuser in 2019 stellen mussten und welche Themen in diesem Jahr besonders für Veränderungen im Krankenhauswesen gesorgt haben, bewertet ZEQ-Vorstand Rüdiger Herbold im nachfolgenden Interview.

1   Herr Herbold, wie blick

[mehr]

Zurück

eArztbrief, ePatientenakte – Alles scheint sich momentan um die Digitalisierung in der Medizin zu drehen. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter? Ist die Digitalisierung im Gesundheitswesen ein Nischenthema oder sollten wir uns grundsätzlich auf eine derartige Veränderung einstellen?

Was steckt überhaupt dahinter?

Unter E-Health versteht man alle modernen Informations- und Kommunikationstechnologien, die zur medizinischen Versorgung im Gesundheitswesen beitragen können. Die Idee hinter der Digitalisierung des Gesundheitswesens erscheint simpel: Mittels technologischer Medien soll eine sektorübergreifende elektronische Kommunikation zwischen allen Beteiligten (Krankenhäusern, Arztpraxen, Apotheken, etc.) im Gesundheitswesen geschaffen werden. Dadurch soll das Gesundheitswesen nachhaltig modernisiert und die Möglichkeit zur Gestaltung neuer Behandlungspfade gegeben werden.

Anwendungen in

[mehr]

Zurück

„Wir müssen in erster Linie an den Kunden denken, wenn wir wollen, dass der Kunde auch an uns denkt.“ Emil Oesch (1894-1974), Schweitzer Schriftsteller

Anlässe für Beschwerden und Reklamationen ergeben sich vielerorts, so auch in Kliniken – lange Wartezeiten, kein freies Bett, fehlende Kommunikation. Mit dem Einsatz

[mehr]

Zurück

« Dezember 2020»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

RSS-Feeds

Beiträge:
      RSS 0.91 RSS 2.0