Startschuss für das neue multimodale ZEQ-Führungskräfte-Training (Teil 1/2)

Nach langer Konzeptionsphase starteten die ersten Online- und Präsenz-Module unserer neuen Seminarreihe für Führungskräfte nun in die Umsetzung. Erster Kunde war ein privater Klinikbetreiber, der an verschiedenen Standorten in Deutschland vertreten ist. Die Teilnehmer des Trainings stammten sowohl von den verschiedenen Standorten als auch aus verschiedenen Berufsgruppen und Arbeitsbereichen. Eins hatten sie jedoch gemeinsam: Sie alle waren erst seit Kurzem in der Rolle als Führungskraft tätig. Daher beschäftigten die Teilnehmer vor allem Fragen wie:

  • Was sind meine Aufgaben als Führungskraft?
  • Welcher Führungsstil eignet sich für meine Mitarbeiter?
  • Wie gehe ich mit der Generationen- und kulturellen Diversität in meinem Team um?
  • Wie kommuniziere ich richtig?
  • Wie motiviere ich meine Mitarbeiter?
  • Was mache ich in Konfliktsituationen?

Um diese Fragen für jede Führungskraft individuell zu beantworten, wurde das Training in zwei Module aufgeteilt: Ein Webinar und ein Präsenz-Training. Nicht allein aufgrund der Situation mit Covid-19 bot sich ein erster digitaler Trainingstag an. Gerade für ein standortübergreifendes Training, dessen Schwerpunkt im ersten Modul auf der Reflexion des eigenen Führungsverhalten und der Rolle als Führungskraft liegt, bot das digitale Format einige Vorteile.

Modul 1 - Webinar: Transformationale Führung und Klärung der eigenen Führungsrolle

Oft und in vielen Unternehmen passiert es, dass Führungskräfte unvorbereitet in ihre Rolle starten, häufig wird ihnen sogar aus dem Team heraus die Führungsrolle übertragen. Daher ist es naheliegend, dass sich viele junge Führungskräfte an Ermangelung an Alternativen am Führungsverhalten ihrer Vorgesetzten orientieren und dieses für sich selbst übernehmen. Doch neue Zeiten erfordern auch neue Führungsmuster und vor allem die Reflexion des eigenen Führungsverhaltens. In unserem Grundlagenseminar lernen Führungskräfte sich daher im Spannungsfeld moderner Führung besser kennen und erhalten viele Anregungen, wie Sie zu einer authentischen und wirksamen Führung finden können.

Der erste Schritt im Webinar bestand darin, verschiedene Führungsstile und die Grundlagen wirksamer Führung kennenzulernen. Eine Erkenntnis dieses Moduls war es, dass der bevorzugte Führungsstil je nach Situation und Person variieren kann und nur dann auch tatsächlich wirksam ist, wenn die gewünschten Ergebnisse erreicht werden. Man kann also nicht von dem einen „richtigen“ Führungsstil sprechen, vielmehr kommt es auf die innere Haltung als Führungskraft an.

Grundlage der ZEQ-Führungsreihe bildet das Konzept der Transformationalen Führung nach Bernard Bass. Dieses basiert darauf, gleichzeitig als Mentor und als Vorbild für seine Mitarbeiter aufzutreten und diese zu Eigeninitiative und Verantwortungsübernahme zu motivieren.  

 

 

Abbildung 1: Facetten der transformationalen Führung

An einigen Stellen im Training wurde den Teilnehmern die Möglichkeit zur Selbstreflektion und zum Austausch über ihr eigenes Führungsverhalten und ihren Anspruch an sich selbst als Führungskraft gegeben. Gerade zu Beginn der Führungskarriere ist es besonders wichtig, gewisse Fragen für sich zu beantworten, um klar und authentisch aufzutreten. Dies kann beispielweise sein:

  • Bin ich eher ein „Manager“ oder eine „Führungskraft“?
  • Möchte und kann ich Vorbild für meine Mitarbeiter sein?
  • Was begeistert mich?
  • Wie kann ich meine Mitarbeiter dabei unterstützen, Probleme zu lösen?
  • Wie gehe ich selbst mit Veränderungen in meinem Unternehmen um?
  • Wie gut kenne ich meine Mitarbeiter und deren Fähigkeiten?
  • Kann ich meine Entscheidungen nachvollziehbar begründen?
  • Welche Unternehmens- und Führungskultur herrscht in unserem Haus und in meiner Abteilung? 

Im nächsten Beitrag werde ich Ihnen die Werkzeuge wirksamer Führung beschreiben und erläutern, wie Sie die eigene innere Haltung nach außen tragen.

» Hier geht es zu teil 2

Teilnehmerstimmen - Was Teilnehmer/-innen über das Führungskräfte-Training sagten:

  • „Tolle Dozenten, gerne nochmal Vertiefung der Themen"
  • „Interessante Themen, ich habe sehr viel mitgenommen“
  • „Mir wurde bewusst, wie wichtig die Basislagerarbeit ist“
  • „Gut erklärt, vor allem anhand der vielen Praxisbeispiele“

Zurück

« August 2020»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

RSS-Feeds

Beiträge:
      RSS 0.91 RSS 2.0