Zur Zeit wird gefiltert nach: Qualitätsmanagement
Filter zurücksetzen

In den vergangenen Sommermonaten hat OnkoZert neue Versionen der Erhebungsbogen für Krebszentren herausgegeben. Die aktualisierten Anforderungskataloge für Gynäkologische, Brust-, Darm-, Lungen-, Haut-, Prostatakrebszentren und für das Modul „Pankreaskarzinom“ stehen auf der OnkoZert-Homepage zum Download bereit. Krebszentren, die 2013 eine Zertifizierung nach den Vorgaben von OnkoZert planen bzw. die einer Rezertifizierung entgegensehen, müssen die neuen Erhebungsbogen nutzen. Diese sind für alle Zertifizierungsaudits ab dem neuen Jahr obligatorisch. Der Erhebungsbogen für Onkologische Zentren sowie die Vorgaben für die Module „Kopf-Hals-Tumore“ und „Neuroonkologie“ sollen in den nächsten Monaten in überarbeiteter Version veröffentlicht werden.

Die Neuerungen gegenü

[mehr]

Seit Monaten stehen bereits alle in den Startlöchern und warten darauf, dass der Normentwurf E DIN EN 15224-2011-01 durch die Gremien abschließend bestätigt wird. Dann wäre ein neuer Zertifizierungsstandard für Einrichtungen im Gesundheitswesen verfügbar. Wenn man sich in der „Community“ umhört, gilt allenthalben allerdings noch das Prinzip „Nichts Genaues weiß man nicht!“.

Aus meiner Sic

[mehr]

Die DIN EN 15224 ist die Übersetzung der ISO 9001 auf das Gesundheitswesen. Als branchenspezifische Norm berücksichtigt sie die Eigenschaften und Qualitätsmerkmale der Gesundheitsversorgung. Dies zeigt sich konkret im angepassten Vokabular:  Aus den Kunden der ISO 9001 sind in der DIN EN 15224 Patienten geworden, die klassischen Produkte sind Gesundheitsdienstleistungen gewichen.

Weiter

[mehr]

Die branchenspezifische Norm DIN EN 15224, die speziell für Einrichtungen im Gesundheitswesen entwickelt wird, liegt derzeit als Entwurf vor. Die endgültige Einführung wird für Mitte 2012 erwartet. Die DIN EN 15224 stellt eine interessante Alternative zum KTQ-Verfahren und zur DIN EN ISO 9001:2008 dar. Die europäische Norm basiert auf der ISO 9001:2008, was zur Folge hat, dass weitgehend dieselben Themen abgedeckt werden, wobei die DIN EN 15224 darüber hinaus einzelne Themen vertieft (Risikomanagement, Personalentwicklung, Patientenorientierung).

Der

[mehr]

Die Veröffentlichung der endgültigen Fassung der Norm DIN EN 15224:2012 "Dienstleistungen in der Gesundheitsversorgung – Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen nach EN ISO 9001:2008" wird für den kommenden Monat erwartet. Spätestens dann werden viele QMB vor der Frage stehen, ob sie eine Zertifizierung ihres QM-Systems nach dem neuen Verfahren anstreben sollen und wie weit die eigene Klinik von der Zertifizierungsreife entfernt ist.

Auf Basis der verfügbaren Vorabversion der Norm werden bereits heute verschiedene Seminare angeboten, die sich vor allem auf die theoretische Vorstellung der Inhalte der DIN EN 15224 beschränken. Dies ist möglich, da in der Vergangenheit die Änderungen zwischen endgültiger und Vorabversion einer DIN-Norm weniger inhaltlicher, sondern eher redaktioneller Natur waren. Uns hat die theoretische Auseinandersetzung mit der neuen DIN-Norm nicht gereicht. Stattdessen haben wir uns gefragt, was die Anforderungen der DIN EN 15224 für die Krankenhauspraxis bedeuten und wie QMBs am besten in ein Projekt zur Erreichung der Zertifizierungsreife einsteigen können.

Im Mai 2012 haben wir da

[mehr]

« Oktober 2019»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

RSS-Feeds

Beiträge:
      RSS 0.91 RSS 2.0