Zur Zeit wird gefiltert nach: weiterbildung
Filter zurücksetzen

Mehr Management- und Führungskompetenz in Krankenhäuser!

Diesem Grundsatz hat sich ZeQ in seinen Beratungsprojekten und vor allem auch in seinen Trainingsprogrammen verschrieben. Unsere Überzeugung, dass die unverzichtbaren Anpassungs- und Veränderungsprozesse in Kliniken unabdingbar auf die Kompetenz- und Bewusstseinsentwicklung aller Akteure in allen Berufsgruppen angewiesen sind, gibt unserem neuen ZeQ Seminarprogramm 2012 das besondere Profil.

Häufig wird der strategischen Bedeutung einer ge

[mehr]

Zurück

Denkt man an die Kernprozesse eines Krankenhauses, fallen einem sofort die Stationsabläufe wie Terminierung, Aufnahme, Behandlungsplanung/ Diagnostik, Behandlung und Entlassung/ Verlegung ein. Da diese eng mit der Wertschöpfung verknüpft sind, fokussieren sich Maßnahmen der Optimierung bis hin zur Reorganisation zuvorderst auf diese Prozesskette.

Das Denken in Prozessen zieht jedoch einen weiteren Blickwinkel nach sich und wirft die Frage auf: Welche Unterstützungsprozesse benötigt die Prozesskette der Patientenversorgung, um möglichst reibungslos zu funktionieren? Das Prozessmanagement spricht in diesem Zusammenhang von „Prozessfähigkeit“.

Und hier gilt oft das alte Sprichwort: kleine Ursache - große Wirkung!

Betrachtet man wichtige Unterstützungsprozesse in Krankenhäusern, fallen zunächst Abläufe zur Steuerung der Patientenversorgung – z. B. Visiten, Fallbesprechungen, Patientendokumentation – ins Auge. Vielfach zu wenig beachtet wird jedoch ein weiterer Unterstützungsprozess, der nach meiner Erfahrung von zentraler Bedeutung für das Funktionieren der Wertschöpfungskette ist: die ärztliche Rotationsplanung!

Man kann es drehen und wenden,

[mehr]

Zurück

« September 2017»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

RSS-Feeds

Beiträge:
      RSS 0.91 RSS 2.0
Kommentare:
      RSS 0.91 RSS 2.0